FANDOM



Gegenüber von Lindau bei St. Magareten / Haag mündet am Südufer der noch junge Fluss Rhein als "[https://de.wikipedia.org/wiki/Alpenrhein Alpenrhein" in den Obersee des Bodensees.

Er kommt genau aus südl. Richtung ……


IMG 3614










Der Rhein (französisch Rhin, italienisch Reno, rätoromanisch Rain oder Rein, niederländisch Rijn) ist ein Strom in West- und Mitteleuropa. Sein Quellgebiet liegt überwiegend im Schweizer Kanton Graubünden, seine Mündungsarme erreichen in den Niederlanden als Delta die Nordsee. Das Wasser-Einzugsgebiet hat Anteil an neun Staaten, sein größter Flächenanteil liegt in Deutschland, gefolgt von den Anteilen der Schweiz, Frankreichs, Österreichs und der Niederlande. Der Rhein ist der wasserreichste Nordseezufluss und eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt.

Unter den Flüssen, die den deutschen Sprachraum berühren, liegt er von der Länge her hinter der insgesamt doppelt so langen Donau und vor der Elbe auf dem zweiten Platz. Der Lauf des Rheins wird nacheinander meist in die Hauptabschnitte Vorderrhein, Hinterrhein, Alpenrhein, Hochrhein (mit dem Bodensee-Anteil inkl. dem Seerhein), Oberrhein, Mittelrhein und Niederrhein mit dem Flussdelta eingeteilt.


Alpenrhein wird der Abschnitt des Flusses Rhein bezeichnet, der in der Schweiz vom Zusammenfluss des Vorderrheins mit dem Hinterrhein bei Reichenau-Tamins bis zur Einmündung in den Bodensee reicht. Bereits hier erreicht die Wassermenge gut 10.2 % der Abflussmenge an den Mündungsverzweigungen des Rheins (2300 m³/s) in die Nordsee. Seine Länge von 90 km macht 7.26 Prozent von der Gesamtlänge des Rheins (1238.8 km) aus.






Der Rheindamm gegenüber von Lindau i. B.

IMG 3613

.

.