FANDOM


Die Pläne für die Neubauten auf der Hinteren Insel von Lindau, werden das Stadtbild und das Stadtgefüge massiv verändern. Die Planungen sind schon sehr weitgehend abgeschlossen. Zunächst findet eine Landesgartenschau auf dem Gelände statt. So der nette Plan.

Die Lage für Lindau-Besucher scheint verzwickt: wer als Tourist kommt, rechnet mit einem schlüssigen Parkplatz-Konzept für sein Auto und vor allen Dingen einen, das inselnah ist. Es soll aber auch nicht unverschämt teuer sein. Auf der so genannten Hinteren Insel waren/stehen bis Ende 2019 600 Stellplätzen zur Verfügung, die dann für die Gartenschau wegfallen werden. Irgendwo müssen die Blumen und Büsche ja hin. Ein möglicher Ersatz - Parkplatz, etwa beim <big>[[Lindaupark]]</big>, ist nicht in Sicht. Das [[Parkhaus neben der Inselhalle]] reicht sicher <big><big>nicht </big></big>aus.


Was sind wesentliche Elemente des Gebiets aus der Sicht der Autofahrer? Und aus der Sicht der Leute, die auf der Insel wohnen?

a) früher   b) in Zukunft


Bauspekulation soll es auf der Hinteren Insel ……



 


Bauspekulation soll es auf der Hinteren Insel nicht Bearbeiten



???? …… nicht gebenBearbeiten

Zitat daraus:

Die Räte machten deutlich, dass sie am Ziel festhalten, auf der Hinteren Insel die Altstadt fortzuschreiben, allerdings in zeitgenössischer Architektur und moderner Form.
Es soll aber keine Planung und keinen Bau aus einem Guss geben. Vielmehr sind unterschiedliche Quartiere, verschiedene Nutzungen und durchaus auch gegenläufige architektonische Ausdrucksweisen vorgesehen.












.

.

Foto LZ-Artikel vonWesten

Blick von Westen. Der Hafen ist am oberen Bildrand.



Ergebnis des Wettbewerbs2016

Bebauung in Zukunft? Ergebnis des städtebaul. Wettbewerbs im Jahr 2016 (Hafen am rechten Bildrand)




www